Startseite
    Bücherwürmer
    Haarige Angelegenheiten
    Hexenküche
    Hörspiele
    Komisch, Komisch...
    Küchenmagie
    Mein Leben und ich
    Tierisch
    Traumflug
    Unsortierter Rest
  Über...
  Archiv
  Linkliste
  Bücherkiste
  Impressum/ Disclaimer
  Caniden
  DSA
  Küchenmagie
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Alchemilla
   Cpt. Calhoun
   Cpt. Salek
   Eulchen
   Fireez
   Jana´s Spiraltanz
   Lebenstaenzer
   Nenya´s Wassergeflüster
   Norelana
   Seamera
   Tahira´s Seelenheim
   Urmutter
   Wolfskatze

Webnews



http://myblog.de/das.baeumchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Das Idealgewicht eines Hundes

Zum gefühlten 25.785,4ten Male habe ich heute in einem Forum die Frage nach dem Idealgewicht eines Hundes gelesen.
Oft lese ud höre ich auch Dinge wie:

"Mein Hund ist nicht zu dick/ zu dünn, im Rassestandard steht, dass der Labrador (wahlweise durch andere Rassen ersetzen) zwischen 25 und 35 Kilo wiegen soll."
Das der Hund für einen Labrador aber zu groß oder zu klein ist oder einfach einem anderen Typ der Rasse angehört wird geflissentlich ignoriert.
Vor einigen Jahren hörte ich diese Aussage von einer Bekannten, deren Hund so fett war, dass er zum Pinkeln nicht mehr das Bein heben konnte. Versuchte er es schwappten die Fettrollen übers Bein. Ich weiß nicht, wie man so unter Realitätsverlust leiden kann...

Aber wie bekommt man nun das ideale Gewicht eines beliebigen Hundes heraus?

Eigentlich ist es ganz einfach:
Der Hund steht und man befindet sich neben dem Hund.
Nun fühlt man mit leichtem (!!!!!!!!) Druck an der Seite entlang.

Fühlt man die Rippen ist alles wunderbar.

Fühlt mn die Rippen nicht, ist der Hund zu dick und sollte abspecken.

Sieht man die Rippen bereits, ist der Hund zu dünn und sollte zulegen.
Achtung, Ausnahme! Bei Windhunden und auch oft deren Mischungen sieht man die Rippen ohne dass sie zu dünn sind. Es sind einfach zierlich gebaute Hunde, die wenig "Speck" haben sollten. Die Hüftknochen sollten aber auch bei diesen Hunden nicht herausschauen, tun sie es, sollte der Hund wieder etwas "runder" gefüttert werden.

Ist doch gar nicht so schwer, oder?
2.10.08 16:01
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


CptCalhoun / Website (1.11.08 11:44)
Ich wünsch dir ein fröhliches Samhain.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung