Startseite
    Bücherwürmer
    Haarige Angelegenheiten
    Hexenküche
    Hörspiele
    Komisch, Komisch...
    Küchenmagie
    Mein Leben und ich
    Tierisch
    Traumflug
    Unsortierter Rest
  Über...
  Archiv
  Linkliste
  Bücherkiste
  Impressum/ Disclaimer
  Caniden
  DSA
  Küchenmagie
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Alchemilla
   Cpt. Calhoun
   Cpt. Salek
   Eulchen
   Fireez
   Jana´s Spiraltanz
   Lebenstaenzer
   Nenya´s Wassergeflüster
   Norelana
   Seamera
   Tahira´s Seelenheim
   Urmutter
   Wolfskatze

Webnews



http://myblog.de/das.baeumchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Neuer Lebensabschnitt

Nachdem wir in den letzten Wochen renoviert, geräumt und geschleppt haben ist es nun offiziell: Ich bin umgezogen!

Klar, einiges muss noch gemacht werden -die Küchenoberschränke liegen noch eingepackt und nicht zusammengebaut herum und die Couch hat eine Lieferzeit von 8-10 Wochen, da ich einige Extras haben wollte (spiegelverkehrt und andere Stoffe als auf Lager waren)- aber im Großen und Ganzen ist alles fertig und bewohnbar.

Das Schöne ist, dass sich mein Arbeitsweg nun mehr als halbiert hat und der Weg auch besser zu fahren ist. Außerdem wohne ich nun endlich allein und kann im Prinzip tun und lassen was ich möchte.

Aber Nachteile gibt es auch: Ich bin nach Recklinghausen gezogen, in einen Stadtteil, der nicht zu den Besten gehört. Die Leute, die hier wohnen gehören nicht unbedingt zur Klientel mit denen ich bisher zu tun habe bzw. mit denen ich etwas zu tun haben möchte. Die Jugendlichen/ jungen Leute teilen sich im Wesentlichen in zwei Parteien: Konkret krasse Ausländer (nein, ich habe keineswegs was gegen Ausländer, nur überall gibt es solche und solche - in dieser Gegend leider wohl eher solche...) oder Bomberjacken und Springerstiefel tragende Deutsche, die diese Klamotten nicht aus ästhetischen Gründen tragen (auch nicht besser als die oben genannte Gruppe...)

Eine Arbeitskollegin meinte jüngst: Im Ruhrgebiet ist die Asi-Dichte leider besonders hoch. Dem kann ich bis jetzt nur zustimmen. - In Münster hatte ich keine Probleme nachts mit dem Rad oder zu Fuß durch die Gegend zu kurven, aber hier mag ich selbst bei Licht kaum vor die Haustür.

Wahrscheinlich muss ich mich hier nur einleben, aber leicht wird das wohl nicht werden...

3.10.09 18:26
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung